Aktuelles

Eine Weihnachtsgeschichtebilder-rechts-201812

 

Integratives Bewegungstheater frei nach CHARLES DICKENS,
gespielt und getanzt im Sozialtherapeutikum Eggersdorf

Regie: Monika Schabus-Steffen

Charles Dickens Weihnachtsgeschichte ist in London angesiedelt, im Jahre 1843. Dickens hat ein Werk und mit ihm Figuren geschaffen, die eine magische Strahlkraft ausüben und bis heute gehören sie zum fixen Gefühlsinventar der Weihnachtszeit.
Scrooge ist ein Geizhals, hält Weihnachten für Humbug. Er erhält in der Weihnachtszeit Besuch von gleich drei Geistern, die seine seelische Panzerung sprengen.
Es erscheint der Engel und zeigt Scrooge seine Vergangenheit.
Der heitere grüne Riese führt ihn in die Gegenwart.
Geist Tod zeigt ihm die Zukunft.
Durch die heilende Kraft der Erinnerung schmilzt Scrooge`s Seelenpanzerung, er öffnet sich den Menschen und kann mit ihnen Weihnachten feiern.
Das Bewegungstheater ist strukturiert mittels Textauszügen aus Dickens Buch, Musik und darstellende Szenen.

 

Viele Gäste folgten auch heuer wieder unserer Einladung zu einem gemeinsamen Adventnachmittag.
Nach dem gelungenen Theaterstück wurden die schönen, in unseren Werkstätten angefertigten, Weihnachtssterne überreicht und die selbstgebackenen Weihnachtskekse mit fruchtigem Punsch in gemütlicher Stimmung genossen.